Sonstiges

Wenn einer eine Reise tut…

Meine Kinder sind demnächst wieder viel auf Reisen und besuchen ihre heiß geliebte Oma. Wer Kinder hat, der weiß, die werden immer dann krank, wenn man nicht damit rechnet. Ich habe heute also einen kleine Reiseapotheke genäht, damit sie auf alles vorbereitet sind.

Ich hoffe wie immer, dass die Arbeit völlig unnötig war und keiner krank wird.

Für guten Stand sorgen Einlegevlies und Boden.

Da passt auf jeden Fall alles rein, was ein Kind so brauchen kann, wenn’s krank wird. Die tröstende Umarmung der Mama ließ sich leider nicht einbauen. Das muss dann die Oma übernehmen. 😉

Und ich konnte zum ersten Mal mein eigenes Label einnähen! *freu*

Ein Gedanke zu „Wenn einer eine Reise tut…

  1. Hier kommt die Oma zu Wort und sagt: das ist eine super Idee und alle medizinis sind für die Reise zu uns gut aufgehoben und schnell zur Hand. Natürlich hat Oma immer bei Bedarf die Arme bereit für alle Wehwehchen. Ich hoffe natürlich auch, dass wir außer dem Trostpflater sonst nichts brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.