Sonstiges

Neue Taschen braucht das Land

Nach dem letzten Stoffmarkt hatte ich ein ansehnliches Häuflein von diesem wunderschönen Blumenfeincord, dessen erste Verarbeitungen ich euch bereits hier und hier gezeigt habe. Er war letztes Jahr unter meinen absoluten Lieblingsstoffen die Nummer eins. 🙂

Gekauft hatte ich ihn ursprünglich für eine Tasche, die ich zu Weihnachten verschenkt habe. Sie war sehr aufwenig und bestand aus seeehr vielen Einzelteilen. Ich war einen ganzen Nachmittag mit zuschneiden beschäftigt.

Unter anderem sollte die Tasche mit Paspelband verschönert werden. Ich habe aber einfach keins gefunden, das genau den Farbton hatte, der mir vorschwebte, also habe ich mir aus einem Schrägband und einer Kordel selbst ein Paspelband gemacht.

Die fertige Tasche sieht so aus:

Der offen genähte Reißverschluss sorgt für Stabilität und bietet dennoch mehr Platz als die geschlossene Variante.

In geöffnetem Zustand passt ein DIN-A 4 Ordner rein (nur so als Größenvorstellung). Die Innentasche ist komplett mit einem pinken Feincord genäht, dessen orangene Punkte man auf den Fotos jedoch nicht erkennen kann.

Es gibt viele, viele Innentaschen und verschiedene Reißverschlusstaschen… sowohl innen als auch außen… wo frau all ihren Kleinkram drin aufbewahren kann. Ach ja, hier seht ihr jetzt doch noch die Punkte 😀

Mein Logo durfte natürlich auch nicht fehlen (habs aber nur innen draufgenäht, der Farbton hat nicht so wirklich gepasst, ne?).

Die ganzen Reißverschlüsse, die ihr hier seht, sind übrigens von einem Endlosreißverschluss, bei dem man nach Belieben kürzen kann (dann aber den Zipper einfädeln muss). Bei meinem ersten Versuch habe ich glaube ich eine Stunde gebraucht, bis der eingefädelt war und hab etwa 5 cm des Reißverschlussstreifens nach und nach abgeschnitten, weil alles so ausgefranzt war durch meine Fuddelei. *grr* Inzwischen hab ich’s drauf!
 

Auch mein Lieblingswebband musste verarbeitet werden… als Webbandfähnchen und Zippstopper.

Der absolute Hammer ist jedoch diese Volumenerweiterung! Bei Bedarf kann die Tasche um einiges vergrößert werden, sodass auch wirklich alles reingeht. 🙂

Das ist mein bisher aufwendigstes Projekt gewesen und ich bin sehr solz darauf, dass alles so gut geklappt hat. Es hat sich wieder mal gezeigt, dass man mit Geduld und Fingerspitzengefühl schönere Dinge schafft, als schnell schnell zwischendurch.

In diesem Sinne…
schönen Restsonntag und liebe Grüße
Eure Yvonne

Schnitt: Schnabelina
Stoffe und Zubehör: alles vom Stoffmarkt

Ein Gedanke zu „Neue Taschen braucht das Land

  1. Hallo,

    Danke für deunen lieben Kommentar zu meiner Tasche und das Kompliment kann ich nur zurück geben!
    Ich finde deine Farbkombinationen einfach super. 🙂
    Der Blumenstoff fehlt noch in meiner Sammlung. Hihi

    ♡Grüße
    Janin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.