Kinderkleidung allgemeinKinderkleidung Jungen

Im wahrsten Sinne eine Kleinigkeit

Nach gefühlten zwei Monaten melde ich mich aus den Ferien zurück… puh war das vielleicht anstrengend. Zwei Kinder zuhause, gleichzeitig die Handwerker am Haus, alles eingerüstet, der Garten gesperrt und die Fenster mit Folie beklebt… ich kann euch sagen: das macht keinen Spaß! *kopfschüttel*

Jetzt ist der Kleine wieder im KiGa und die Große bei den Kinderferienspielen beschäftigt; die Handwerker sind fertig und ich kann wieder durchatmen.

Nähtechnisch ist hier auch nicht viel passiert. Deshalb zeige ich euch heute kurz eine Neugeborenenkombination, die ich allerdings schon vor den Ferien genäht habe. Der kleine Erdenbürger ist inzwischen auf der Welt und bald hoffentlich auch wohlauf… ich wünsche das Beste.

Die Sachen sind soooo klein! Ich habe 62 genäht und es euch mal eben auf der Zuschneidematte fotografiert. Regelrecht Puppenkleidung! Ihr seht hier einen Regenbogenbody, RAS und einen Trotzkopf.

Jetzt hoffe ich, dass die beiden bald aus dem Krankenhaus entlassen werden und ich euch auch mal Tragebilder zeigen kann. Denn so kleine Models habe ich hier natürlich nicht mehr. *g*

Bei uns geht es die nächsten Tage noch ordentlich rund und nächste Woche ist Einschulung. Ich freue mich schon sehr. Das Kleid, das ich dafür für meine Tochter genäht habe, zeige ich euch dann auch. Da hat die Stickmaschine Überstunden gemacht. *g*

Und nun wünsche ich euch noch einen schönen Regencreadienstag.
BG Yvonne

Schnitt: Regenbogenbody und Trotzkopf von Schnabelina, RAS Babyhose von Nähfrosch
Stoff: Michas Stoffecke (aber schon ewig her)
Verlinkt: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge, Kiddikram, Made4Boys

Ein Gedanke zu „Im wahrsten Sinne eine Kleinigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.